Sie sind hier: Startseite

Prepaid Sim-Karte

Auch wenn die Telefon- und Internet-Provider bereits Ende der 90er Jahre mit sogenannten Prepaid-Handykarten den Markt erobert haben, stehen ihnen die Discounter- und Supermarkt-Prepaid-Provider mittlerweile als starke Konkurrenz gegenüber.

Simyo hat im Jahre 2005 den Anfang gemacht und eine Prepaid-Sim-Karte angeboten, mit welcher für weniger als 0,10 € die Minute ins Festnetz und in andere Mobilfunknetzte telefoniert werden konnte. Auch die so beliebte SMS wurde nicht mit den üblichen 0,19 € abgerechnet, sondern vielmehr mit ebenfalls weniger als 0,10 €.

Die Handy-Prepaid-Karte bietet dem Verbraucher viele Vorteile, zum einen muss man keinen Handyvertrag mit einer 24-monatigen Vertragslaufzeit abschließen, des Weiteren fallen keine Grundgebühren und Mindestumsätze an und zuletzt besitzt man eine volle Kostenkontrolle einfach aus dem Grunde, dass man die Prepaid-Karte VOR dem Telefonieren oder SMS versenden aufladen muss.

Finanziert wird dieses Angebot selbstverständlich dadurch, dass man kein kostenloses Handy (wie oftmals bei Handyverträgen der Fall) überreicht bekommt, sondern man entweder ein günstiges Einsteiger-Paket (günstiges Handy und Prepaid-Karte) erstehen kann oder aber ein bereits vorhandenes Handy nutzt – dieses muss ohne Sim-Lock sein, sprich keine Bindung an ein bestimmtes Netz aufweisen.

Prepaid-Handys bzw. Prepaid-Karten bieten sich insbesondere für Jugendliche an, die gerne und viel simsen, jedoch das finanzielle Gefühl noch nicht besitzen, sodass ein Handyvertrag schnell in der Schuldenfalle enden würde. Mit der Prepaid-Karte können die Teenies nur den Betrag vertelefonieren, der noch auf der Prepaid-Karte gutgeschrieben ist.

In der Regel erhält man direkt einen kleinen Guthabenbetrag beim Kauf der Prepaid-Karte, welchen man einfach so abtelefonieren kann.

congstar prepaid Hier klicken!